Angebotszeitraum:
27.11.2017-31.03.2018

Klassizistische Moderne – die Rendensche Kratervase Seurat, Nr. 7/10. T. Wenzels Neuinterpretation der klassizistischen Redenschen Kratervase verschafft der Form eine völlig neue Anmutung im Stil des Pointillismus. Manufakturporzellan; Höhe 430 mm

Thomas Wenzel (Form nach Johann Carl Friedrich Riese), Nr. 7/10, Manufakturporzellan, Höhe: 430 mm, 2003, Originalpreis 8.000 Euro

DAS KUNSTWERK/DER KÜNSTLER

Die Redensche Kratervase ist in ihrer Urform der Inbegriff des Klassizismus. KPM-Modellmeister Johann Carl Friedrich Riese ließ sich bei ihrer Formgebung 1799 von griechischen Kratere inspirieren. Mehr als 200 Jahre später interpretierte der heutige KPM-Chefdesigner Thomas Wenzel die Form mit einem modernen Dekor: Seurat. Das Spiel der Verzierung, die Harmonie zur klassischen Form, die eindringliche Farbigkeit und das detailreiche Ornament geben der Vase eine völlig neue Anmutung. Ersteigern Sie ein Stück aus der – auf 10 Stück limitierten – Edition.

KPM KÖNIGLICHE PORZELLAN-MANUFAKTUR BERLIN GmbH

Gf. Bernd Lietke, Wegelystraße 1, 10623 Berlin, Mo-Sa 10-18 Uhr, Tel. 39 00 90, info@kpm-berlin.com, kpm-berlin.com

Abgegebene Gebote
Bieter
Datum
Preis
Dieses Angebot ist noch nicht beboten worden!

Angebotsnummer: 5

Angebote durchstöbern